Stellenausschreibungen

Pädagogische/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Freiwilligendienste

Eingestellt am:
14.07.2020
Arbeitgeber:
Landessportbund Berlin e.V.
Kontakt:
Cordula Werk
030 - 30002-133
Landessportbund Berlin e.V., Direktion – Stabsstelle Recht und Personal, Jesse-Owens-Allee 2, 14053 Berlin
Beschreibung:
Der Bereich Freiwilligendienste begleitet jährlich ca. 180 Teilnehmende in FSJ und BFD.
Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Erziehungs-/Sportwissenschaft bzw. Sozial-/Sportpädagogik bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Seminararbeit, Moderation und Präsentation sind von Vorteil
  • Kenntnisse des Berliner Sports und Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • Sichere Anwendung der MS-Office-Programme
  • Bereitschaft zu Mehrarbeit und flexibler Arbeitszeit
Aufgaben:
  • Vorbereitung und praktische Durchführung von Ausbildungsmaßnahmen für Teilnehmende an den Freiwilligendiensten im Sport
  • Evaluierung und Dokumentation von Seminarergebnissen
  • Betreuung der Projektarbeit der Teilnehmenden an den Freiwilligendiensten im Sport, Begleitung beim Erwerb der Jugendleiter/in-Card und der Übungsleiterlizenz
  • Mitarbeit bei der pädagogischen und organisatorischen Betreuung der Freiwilligen in den Einsatzstellen
  • Vorbereitung und praktische Durchführung von Ausbildungsmaßnahmen für Anleiterinnen und Anleiter 
  • vielfältige Kooperations-, Vernetzungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Freiwilligendienste
Vergütung:
Für die Tätigkeit ist eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L für das Land Berlin (Entgeltgruppe 9b) vorgesehen.
Bewerbungsinformationen:

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,40 Stunden. Die Stelle ist vorerst für 2 Jahre nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz zu besetzen. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Männern und Frauen sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen - am besten per Mail - an bewerbung@lsb-berlin.de mit der Bezeichnung „JA/FWD“ bis zum 02.08.2020.