Stellenausschreibungen

Trainer*in (m/w/d) in der Sportart Schwimmen

Eingestellt am:
22.06.2022
Arbeitgeber:
Landessportbund Berlin e.V.
Kontakt:
Aline Viezens
030 - 30002-134
Landessportbund Berlin e.V., Direktion – Stabsstelle Recht und Personal, Jesse-Owens-Allee 2, 14053 Berlin
Beschreibung:

80 Mitgliedsorganisationen, etwa 2.500 Vereine, mehr als 670.000 Mitglieder – wir sind die Stimme des Berliner Sports, willkommen beim Landessportbund Berlin e.V.! Für unser engagiertes Team und die vielen Ehrenamtlichen stehen die Interessen von Vereinen und Verbänden im Mittelpunkt. Zusammen blicken wir auf eine über 70-jährige Erfolgsgeschichte zurück.Unsere Ziele? Wir verbinden Bewegung mit Lebensfreude und gestalten durch Sport die Gesellschaft mit. Bei uns gilt: Wir bleiben beweglich und fair, beim Sport wie im Job.

Bewegen Sie sich und Ihre Karriere und verstärken Sie unser begeistertes Team im Sportherz von Berlin als Trainer*in (m/w/d) in der Sportart Schwimmen zum 01.09.2022

Anforderungen:
  • Hochschulabschluss Sport/Pädagogik, Diplomtrainer*in, Trainer*in A-Lizenz oder Student*in mit angestrebtem Abschluss in Sport/Pädagogik
  • Nachgewiesene pädagogische Erfahrungen und erfolgreiche Arbeit im Nachwuchsleistungssport 
  • Ausgeprägte Kompetenzen im Hinblick auf Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit sowie Selbständigkeit 
  • Kooperatives, zielorientiertes und konzeptionelles Arbeiten sowie ein sehr gutes Aufgaben- und Zeitmanagement
Aufgaben:
  • Trainieren und Betreuen der Kadersportler*innen im Aufbautraining am Landesstützpunkt
  • Enge Kooperation und Koordination mit dem ’Schul- und Leistungssportzentrum Berlin‘ (Eliteschule des Sports), Vereinstrainer*innen und allen am Bundes- und Landesstützpunkt befindlichen Trainer*innen
  • Durchführen von regelmäßigen Vereins- und Nachwuchsstützpunktbesuchen und Sichten von Sportler*innen für die Eliteschulen
  • Erarbeiten von Trainingskonzeptionen und Anpassung der Nachwuchskonzepte in Zusammenarbeit mit dem Spitzenverband und deren Umsetzung auf Landesebene
  • Initiieren, Organisieren und Kontrolle von Sichtungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit Schulen und Vereinen
  • Verantwortungsbewusste Mitarbeit bei der Aus- und Weiterbildung von Übungsleiter*innen und Trainer*innen der Vereine
  • Wissenschaftliche Arbeitsdokumentation
  • Übernahme organisatorischer und verwaltungstechnischer Arbeiten des Aufgabengebietes
Bewerbungsinformationen:

Entdecken Sie einen Arbeitgeber, der Familienfreundlichkeit groß schreibt, bei dem echter Teamgeist zählt und Sie sich individuell weiterentwickeln können! Darüber hinaus erwarten Sie viele weitere Vorteile: Freuen Sie sich auf eine attraktive Vergütung nach der Betriebsvereinbarung für Landestrainer samt Jahressonderzahlung mit umfangreichen Sozialleistungen wie Betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement mit interessanten Angeboten, sowie Firmenlaptop und Jobticket. Jetzt heißt es: Bahn frei für Ihren Einstieg bei uns – wir heißen Sie herzlich willkommen in unserem Team!

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (6-Tage-Woche). Die Stelle ist vorerst für 2 Jahre nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz zu besetzen. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Vielfalt ist ein Teil von uns! Wir freuen uns unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität auf Ihre Bewerbung.

Das klingt nach einer Herausforderung für Sie? Dann fehlt jetzt nur noch eines: Ihre Bewerbung! Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen - am besten per Mail - an bewerbung@lsb-berlin.de mit der Bezeichnung „LT Schwimmen“ bis zum 31.07.2022. Sie haben noch Fragen? Ihre Ansprechpartnerin Aline Viezens gibt Ihnen unter 030 - 30002-134 gerne die passenden Antworten. Wir sind gespannt, von Ihnen zu hören!