„Grenzen der Toleranz"

Bei der fünften Talk-Runde der beBerlin-Initiative „Über den Tellerrand" diskutierten Vertreter des Sports 

Die Senatskanzlei Berlin will die „DNA“ der Stadt erforschen und dabei mit den Berlinerinnen und Berlinern ins Gespräch kommen.

Mitreden!

So läuft es ab: Zehn Leute sitzen am WG-Tisch und diskutieren. Was ist der Reiz Berlins? Warum zieht es so viele neue Menschen, Unternehmen, Start-ups, Wissenschaftler und Kreative in die Stadt? Was bewegt uns dabei? Wie kann es gelingen, Berlin als lebenswerte Stadt des Miteinanders zu erhalten und zu gestalten?

Von September 2019 bis April 2020 sind insgesamt acht Berlin-WGs geplant, bei denen Ideen und Gedanken eingebracht werden können.

Wie bei einer echten WG kommen ganz unterschiedliche Persönlichkeiten am gemeinsamen Tisch zusammen. Die Kamera läuft für YouTube mit und hält die Ergebnisse fest.

Bei der fünften Talkrunde wurde mit Vertretern des Berliner Sports über „Grenzen der Toleranz" gesprochen.

Ein kurzer Zusammenschnitt der Gesprächsrunde ist hier zu sehen.