Große Bühne für das Ehrenamt

LSB Berlin und Feuersozietät verleihen vier Sonderpreise

Große Bühne für große Leistungen – große Bühne für das Ehrenamt: Zum vierten Mal wurde im „Haus des Sports“ der mit insgesamt 3.000 Euro dotierte „Sonderpreis für besondere ehrenamtliche Verdienste“ verliehen. Der Landessportbund Berlin (LSB) zeichnete gemeinsam mit der Feuersozietät Berlin Brandenburg Monika Tampe (Landesruderverband Berlin), Stefan Schenck (SCL Sportclub Lebenshilfe Berlin), Alfred Grzondziel (Bogensportclub BB-Berlin) und Dr. Gregor Kemper (ECC Preussen Berlin) für ihr herausragendes Engagement im „inklusiven Sport von Menschen mit Behinderung“ aus.

„Übungsleiter, Trainer, Vorstandsmitglieder und alle, die ehrenamtlich den Vereinsalltag regeln, sind unbezahlbar. Deshalb möchten wir ihnen auf diese Weise Danke sagen“, erklärt LSB-Präsident Thomas Härtel: „Ganz besonders würdigen wir in diesem Jahr Ehrenamtliche, für die Inklusion im Sport schon seit vielen Jahren Alltag ist. Sie überwinden organisatorische Hindernisse und geben Menschen mit Handicap ein sportliches Zuhause.“ Dr. Frederic Roßbeck, Vorstandsvorsitzender der Feuersozietät, sagt: „Menschen mit Handicap sollen auch durch den Sport am gesellschaftlichen Leben unserer Stadt teilhaben können. Mit diesem Preis würdigen wir Mitbürgerinnen und Mitbürger, die sich dafür täglich aufopferungsvoll und uneigennützig einsetzen.“

Die Feuersozietät versichert seit 2001 die über 672.000 Sportlerinnen und Sportler in den über 2.500 Vereinen des Landessportbundes Berlin gegen Unfall- und Haftpflichtschäden im Rahmen ihrer Vereinsaktivitäten. Darüber hinaus unterstützt die Feuersozietät als offizieller Premiumpartner den Landessportbund und den Olympiastützpunkt Berlin. Der LSB und die Feuersozietät haben den „Sonderpreis für besondere ehrenamtliche Verdienste“ 2016 ins Leben gerufen, um den Einsatz der Ehrenamtlichen noch besser zu würdigen.

Neben den vier Sonderpreis-Gewinnern wurden auf der traditionellen Ehrenamtsgala des LSB auch wieder Mitglieder von Berliner Sportvereinen, -verbänden und Bezirkssportbünden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement mit Ehrennadeln und Ehrenplaketten sowie die „Ehrenamtlichen des Jahres“ und die „Jungen Ehrenamtlichen des Jahres“ ausgezeichnet.

Ehrenamtliche des Jahres 2018:

  • Ingrid Stein (Behindertensportverein Tiergarten)
  • Angelika Matern-Grutzeck (Turn- und Sportgemeinde Steglitz 1878)
  • Klaus Engelhardt (Deutscher Aero-Club Berlin)

Junge Ehrenamtliche des Jahres 2018:

  • Niklas Arndt (Ruderklub am Wannsee)
  • Malina-Soleil Bildt (PSV Olympia Berlin)
  • Melanie Berthold (Rot-Gold Berlin)

 

Text: TOP Sportmarketing
Foto: Jürgen Engler

  • LSB Berlin zeichnet 44 Ehrenamtliche aus
  • Junge Ehrenamtliche des Jahres 2018
  • Ehrenamtliche des Jahres 2018
  • Sonderpreis-Gewinner 2018