Fachtag SPORT INKLUSIV

Fachtag SPORT INKLUSIV - "Einfach mal machen!" (Online-Veranstaltung)

Der Fachtag SPORT INKLUSIV bietet einen Einstieg in den inklusiven Sport. Einfach ausprobieren und einfach mal machen lautet die Devise. Bauen Sie mit uns Barrieren im Sport ab!

Ziel der Veranstaltung ist es, Übungsleiter*innen und Trainer*innen aus ganz unterschiedlichen Sportarten durch praktische Beispiele für gelungene Inklusion im Sport Handwerkszeug mit auf den Weg zu geben, um Sport für alle zu schaffen.

Der Fachtag SPORT INKLUSIV findet statt am (Änderungen vorbehalten):

Der Fachtag SPORT INKLUSIV ist eine gemeinsame Veranstaltung von

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der Special Olympics Deutschland Akademie.

Die Veranstaltung wird von den genannten Verbänden anerkannt als Fortbildung mit 6 LE zur Lizenzverlängerung.

09:30 Uhr - Technik-Check, Begrüßung und organisatorische Hinweise (Teilnahme wird empfohlen zur Klärung evtl. technischer Fragen im Vorfeld)

10:00 - 11:30 Uhr Workshops Phase I (Zeitgleich finden folgende Workshops statt. Bei Anmeldung wählen Sie aus diesen einen Workshop aus, an dem Sie teilnehmen möchten):

  • Wie starte ich Inklusion? Gelingensfaktoren für Inklusion im Sportverein am Beispiel Pfeffersport e.V. (Lisa Hübler, Pfeffersport e.V.)
  • Leichte Sprache - barrierefrei kommunizieren im Training (Sandra Ziller, Special Olympics Deutschland Akademie)

11:45 - 13:15 Uhr - Workshops Phase II (Zeitgleich finden folgende Workshops statt. Bei Anmeldung wählen Sie aus diesen wieder einen aus, an dem Sie teilnehmen möchten - vorzugsweise nicht erneut dasselbe Thema wie in Phase I):

  • Unified Sports® - Möglichkeiten des gemeinsamen Sporttreibens von Menschen mit und ohne geistige Behinderung (Enrique Zaragoza, Special Olympics Deutschland/Special Olympics Berlin)
  • Starke Übungsleitung: Methodisch-didaktischer Austausch für inklusiven Sport (Lisa Hübler, Pfeffersport e.V.)

13:45 - 15:15 Uhr - Workshops Phase III (Zeitgleich finden folgende Workshops statt. Bei Anmeldung wählen Sie aus diesen wieder einen aus, an dem Sie teilnehmen möchten - vorzugsweise nicht eines der selben Themen wie in Phase I u. II):

  • Leichte Sprache - barrierefrei kommunizieren im Training (Sandra Ziller, Special Olympics Deutschland Akademie)
  • Unified Sports® - Möglichkeiten des gemeinsamen Sporttreibens von Menschen mit und ohne geistige Behinderung (Enrique Zaragoza, Special Olympics Deutschland/Special Olympics Berlin)

 

 

Wie starte ich Inklusion? Gelingensfaktoren für Inklusion im Sportverein am Beispiel Pfeffersport e.V.

Zahlreiche Sportvereine oder andere Organisationen entdecken das Thema Inklusion für sich. Doch wie startet man einen inklusiven Prozess? Welche Voraussetzungen sind nötig und wie begeistere ich meine Kolleg*innen und die Vereinsmitglieder? Die Dozentin dieses Workshops gibt eine Einführung ins Thema, zeigt Anknüpfungspunkte für eine Organisationsentwicklung auf und bietet eine Plattform für Austausch.  

Dozent/in: Lisa Hübler, Koordinatorin für inklusive Schulsportprojekte beim Sportverein Pfeffersport e.V.

Leichte Sprache - barrierefrei kommunizieren im Training

In diesem Workshop erhalten Sie einen Einblick in die Kriterien von Leichter Sprache und wie Sie diese für Ihr Training einsetzen können. So wie es für gehörlose Menschen die Gebärdensprache und für sehbehinderte Menschen die Blindenschrift gibt, so gibt es für Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung die Leichte Sprache. Mit Hilfe der Leichten Sprache werden Informationen einfacher und verständlicher aufbereitet. Leichte Sprache ermöglicht Teilhabe und Selbständigkeit, sich zu informieren, zu bewegen und zu orientieren.

Dozentin: Sandra Ziller, Special Olympics Deutschland

Unified Sports®- Möglichkeiten des gemeinsamen Sporttreibens von Menschen mit und ohne geistige Behinderung

Der Workshop gibt Einblicke in den Umgang mit heterogenen Gruppen und in die Möglichkeiten des inklusiven Sporttreibens. Gemeinsam werden Faktoren für den erfolgreichen Aufbau von Unified Mannschaften erarbeitet. An Hand der drei Unified Sports® Modelle werden verschiedene Ansätze und Zielstellungen besprochen und praxisbezogen diskutiert.

Dozent: Enrique Zaragoza, Projektverantwortlicher „Wir gehören dazu“ Special Olympics Deutschland/Special Olympics Berlin & Unified Sports® Expert*in 

Starke Übungsleitung: Methodisch-didaktischer Austausch für inklusiven Sport

Wie leite ich eine heterogene Sportgruppe an? Diese Frage gewinnt an zusätzlicher Bedeutung mit den Bemühungen, Inklusion im Sport umzusetzen. Die Dozentin redet über Rahmenbedingungen und eine inklusive Haltung als Voraussetzungen für inklusive Praktiken. Sie wird außerdem methodisch-didaktische Vorüberlegungen teilen und einen Überblick über Veröffentlichungen zu inklusivem Sport geben.

Dozentin: Lisa Hübler, Übungsleiterin in inklusiven Sportgruppen beim Sportverein Pfeffersport e.V.

Der Fachtag SPORT INKLUSIV findet als Online-Veranstaltung über die Moodle-Lernplattform des LSB Berlin statt. Um eine möglichst störungsfreie und reibungslose Teilnahme zu gewährleisten, beachten Sie bitte folgende Punkte:

  • Zur Teilnahme benötigen Sie einen PC/Laptop oder ein Tablet mit Kamera und Mikrofon. Ein Smartphone empfehlen wir nicht. Teilnahme durch telefonische Einwahl ist nicht möglich. Wir empfehlen die Verwendung eines Headsets.
  • Bitte nutzen Sie aktuelle Browserversionen von Google Chrome (im Idealfall), Microsoft Edge oder Mozilla Firefox.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine stabile Internetverbindung haben!
  • Suchen Sie sich einen Platz, an dem Sie in Ruhe und bequem teilnehmen können.
  • Sie bekommen im Vorfeld der Veranstaltung per E-Mail eine Information zu den Zugangsdaten zu der Lernplattform. Wenn Sie diese Informationen erhalten haben, sollten sie sich möglichst im Vorfeld der Veranstaltung - also ein paar Tage vor Beginn - damit vertraut machen, wie Sie sich in der Plattform einloggen können! Falls erforderlich, ist dann auch noch Zeit, Ihnen individuell Hilfe zukommen zu lassen (Kontakt: christoph.stegemann(at)lsb-berlin(dot)de, 030/30002419). Sollten Sie sich erst unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn (also am Tag vorher oder erst am Veranstaltungstag selbst) das erste Mal auf der Plattform einloggen und dann auf Schwierigkeiten stoßen, ist es u.U. nicht mehr möglich, Ihnen kurzfristig individuell beim Zugang helfen zu können.