Ein sicherer Ort für Kinder und Jugendliche

Täter/innen meiden Orte, Vereine und Institutionen mit hoher Transparenz und klaren Regelungen. Sie suchen nach Gelegenheiten und Orten, an denen sie sich Kindern und Jugendlichen unauffällig nähern können. Dagegen kann man einiges unternehmen und vieles ist ohne großen Aufwand zu bewerkstelligen. Wir empfehlen:

Damit Trainerinnen und Trainer sowie alle weiteren Ehrenamtlichen im Sport eine gewisse Sicherheit im Umgang und dem Erkennen der besprochenen Thematik erhalten, bieten Landessportbund Berlin und Sportjugend Berlin in Kooperation mit dem Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) sowie anderen Beratungseinrichtungen Fortbildungen zum Thema Kinderschutz an.