Neue Kurzschulung zum Thema "Die moderne Vereinssatzung" am 28.1.2019

Ohne Satzung kein Verein – so prägnant kann man die Bedeutung der Vereinssatzung für Vereine zusammenfassen. Jeder Berliner Sportverein hat natürlich eine Satzung. Aber was muss darin eigentlich alles geregelt sein? Was sollte zumindest Eingang in eine moderne Vereinssatzung finden? Und was könnte man aufnehmen? Diesen Fragen soll sich der 10. Infoabend unter dem Titel „Die moderne Vereinsatzung“ widmen.

Aspekte dessen sind vor allem:

  • Was sind sinnvolle Gremien und eine gute Gremienstruktur?
  • Wie kann die Zusammensetzung von Gremien gestaltet werden? • Wie sollte man das Vertretungsrecht gestalten?
  • Was regelt man in der Satzung und was in Ordnungen?
  • Was sollte im Verhältnis des Hauptvereins zu verschiedenen Abteilungen geregelt werden?
  • Was sind weitere empfehlenswerte Regelungen?

Diese und weitere Fragen stehen im Zentrum. Um für alle Beteiligten einen hilfreichen Abend zu gewährleisten und die Inhalte auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden, können besonders gewünschte Themen oder Fragen gerne vorab eingereicht werden (bis zum 21. Januar 2019 an: s.werner@lsb-berlin.de). Bitte beachten Sie aber, dass es nicht möglich sein wird, eine Einzelberatung zu Satzungsfragen oder gar -konflikten in einzelnen Vereinen vorzunehmen.

KURZ+GUT - Ein Infoabend für Vereinsführungen (X): „Die moderne Vereinssatzung“
Termin:
Montag, 28. Januar 2019, 18-21 Uhr
Ort: Gerhard-Schlegel-Sportschule des LSB Priesterweg 4, 10829 Berlin, Seminarraum Cottbus (Untergeschoss)
Referent: Eberhard Philipp Heck, LSB Berlin, Vizepräsident für Rechts- und Satzungsfragen
Teilnahmegebühr: 25 Euro

Die Veranstaltung soll neben Input und Diskussion auch dem Austausch dienen, so dass in einer Pause und im Anschluss Getränke und ein kleiner Imbiss bereitstehen.

Anmeldung bis zum 21. Januar 2019 hier.