Aus- und Fortbildungen

Zertifikat Funktionstraining

Beschreibung:

Funktionstraining bringt den Bewegungsapparat in Schwung und kann helfen, die Leistung zu verbessern und/oder sich wohler zu fühlen. Das etablierte Ganzkörpertraining versucht, Menschen für den Alltag fit zu machen, bei Sportlern/-innen steht die sportliche Leistung bzw. die Überlastungsprävention im Vordergrund. Beim Funktionstraining werden zwei Trainingsformen unterschieden, zum einen das dynamische Training (Bewegungstraining) und zum anderen das statische Training (Haltetraining), oft mit koordinativen Aufgaben kombiniert. Viele Menschen, egal ob Gesundheits- oder Leistungssportler/-innen, haben ausgeprägte Funktionseinschränkungen aufgrund von Dysbalancen, Verkürzungen oder verminderter Beweglichkeit, denen durch ganzjähriges Funktionstraining wenigstens teilweise begegnet werden kann. In diesem Zertifikat geht es sowohl um die Wirbelsäule als tragende Mitte als auch die großen Gelenke im gesamten System. Die Dozentin legt den Schwerpunkt auf Verkettung und Vernetzung mehrerer Muskeln, die so Bewegung möglich machen und zwar vom einzelnen Gelenk bis hin zum gesamten System „Körper“.

Modul I:

Halswirbelsäule – Schulter – Nacken & Brustwirbelsäule

Modul II:

Lendenwirbelsäule & Fuß – Knie – Hüfte

Termin(e):

28.9.2019: 09:00 - 18:30 Uhr
29.9.2019: 09:00 - 18:30 Uhr

Kursleiter:

Michaela Gemüth

Freie Plätze:

2 von 20

Lehreinheiten:

20

Gebühr:

180.00 € / 270.00 € (für Nicht-Vereinsmitglieder)