Allgemeine Teilnahmebedingungen

 

ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Fassung vom 26.09.2019. Änderungen vorbehalten.

Teilnehmen können Mitglieder aus Vereinen des Landessportbundes Berlin. Es können auch Personen, die nicht einem Verein angehören unsere Aus- und Fortbildungen besuchen. Sie erhalten keine Lizenz, sondern eine Teilnahmebescheinigung.

1. Das Anmeldeverfahren Aus- und Fortbildung

Für alle Aus- und Fortbildungen muss grundsätzlich eine schriftliche Anmeldung erfolgen. Dies kann über unsere Internetseite oder per Fax (030-7883217) mit dem Anmeldeformular erfolgen (Seite 72). Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie nur bei elektronischer Anmeldung. Anmeldeschluss ist in der Regel zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn. Sollte ein Lehrgang/ Seminar ausgebucht sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Dies gilt auch bei Absage eines Lehrgangs/ Seminars bei zu geringer Teilnehmerzahl. Sie erhalten zwei bis vier Wochen vor Lehrgangsbeginn ein Einladungsschreiben mit weiteren Informationen sowie eine Rechnung zur Anweisung der Teilnahmegebühr.

 

1. Das Anmeldeverfahren zu Aus- und Fortbildungen

Für alle Aus- und Fortbildungen muss grundsätzlich eine schriftliche Anmeldung erfolgen. Dies kann über unsere Internetseite oder per Fax (030-78 83 217) mit dem Anmeldeformular erfolgen (s. Seite 82). Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie nur bei elektronischer Anmeldung. Anmeldeschluss ist in der Regel zwei Wochen vor Lehrgangsbeginn. Sollte ein Lehrgang/Seminar ausgebucht sein, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Dies gilt auch bei Absage eines Lehrgangs/Seminars bei zu geringer Teilnahmezahl. Sie erhalten zwei bis vier Wochen vor Lehrgangsbeginn ein Einladungsschreiben mit weiteren Informationen sowie eine Rechnung zur Anweisung der Teilnahmegebühr.

2. Gebühren

Die Teilnahmegebühren sind bei den jeweiligen Veranstaltungsausschreibungen ausgewiesen. Sie gelten für Vereinsmitglieder. Für Teilnehmende, die nicht in einem Verein organisiert sind, wird die doppelte Gebühr erhoben. Die Teilnahmegebühren sind nach Erhalt der Rechnung bis spätestens zum jeweils festgesetzten Termin zu überweisen. Maßgebend ist der Termin des Eingangs auf dem Konto des Landessportbundes.

3. Rücktritt

Bei Abmeldungen bis spätestens 14 Werktage vor Beginn der Ausbildung oder Fortbildung ist eine Stornierung kostenlos möglich. Bei Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung oder Abbruch einer Aus- und Fortbildung wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Es steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern frei nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist. Wir behalten uns vor, bei zu geringer Anmeldezahl oder aus anderen organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen, die von uns ausgeschriebenen Lehrgänge abzusagen. In diesem Fall wird Ihnen die volle Gebühr zurückerstattet.

4. Lehrgangsabschluss bei Ausbildungen

Nach den Rahmenrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist die regelmäßige Teilnahme an den Lehrgängen sowie das Bestehen einer Lernerfolgskontrolle Voraussetzung für den Erhalt einer Lizenz. Es besteht die Möglichkeit einer Wiederholungsprüfung. Hierfür berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von € 25,00 bei Basislehrgängen und € 40,00 für alle anderen Ausbildungen. Sollte auch diese mit „nicht bestanden“ bewertet werden, bescheinigen wir nur Ihre Teilnahme am Kurs.

5. Lizenzwesen

Die Lizenzausbildungen werden nach den Rahmenrichtlinien des DOSB durchgeführt. Diese sehen ein zweistufiges System vor. Beide Lizenzstufen können in der Sportschule erworben werden. Die Ausbildung in der 1. Stufe umfasst mindestens 120 Lehreinheiten (LE). Der Erwerb dieser Lizenz ist Voraussetzung für Ausbildungen in der 2. Lizenzstufe. Die Ausbildung in der 2. Stufe umfasst mindestens 60 LE. Außerdem führt der LSB Berlin in Kooperation mit der Europäischen Sportakademie Brandenburg (ESAB) seit 2012 eine Übungsleiter/-in-A-Ausbildung in der Prävention durch. Diese Lizenzen gelten demgemäß in beiden Bundesländern Berlin und Brandenburg. Voraussetzung für diese Ausbildung ist eine gültige DOSB-B-Lizenz (Prävention). Eine DOSB-Lizenz-Ausbildung muss innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen werden. Das Mindestalter, um an der Sportschule eine Lizenz zu erhalten, beträgt 16 Jahre. D-Lizenzen (Vorstufenqualifikation), C-Lizenzen (1. Lizenzstufe) und B-Lizenzen (2. Lizenzstufe) der Sportschule haben in der Regel eine Gültigkeit von vier Jahren und müssen mit jeweils 15 LE verlängert werden. B-Lizenzen Rehabilitation Herzsport haben davon abweichend eine Gültigkeit von zwei Jahren. Die ÜL-A-Lizenz (3. Lizenzstufe) ist zwei Jahre gültig. Die Verlängerung erfolgt durch den Besuch von Zertifikatsausbildungen. DOSB-Lizenzen werden sowohl von Fachverbänden als auch vom Landessportbund vergeben.

6. Versicherungsschutz

Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die nicht Mitglied in einem dem Landessportbund Berlin angeschlossenen Verein sind, sind auch nicht über den vom LSB abgeschlossenen Rahmenversicherungsvertrag gegen Unfall- und Haftpflichtschäden versichert.

7. Rechte am Foto

Während unserer Veranstaltungen werden teilweise Foto- und Videoaufnahmen zum Zwecke der Dokumentation und Veröffentlichung in den Medien (Print und Online) des Landesportbunds Berlin e.V. getätigt. Die Teilnehmer/-innen erklären sich mit Anmeldung und Teilnahme an den Veranstaltungen damit einverstanden. Sie haben jederzeit das Recht oder vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung diesem zu widersprechen. Im Zweifelsfall bitten wir Sie im Vorfeld Kontakt mit uns aufnehmen, ob und in welchem Umfang Aufnahmen geplant sind.

8. Datenspeicherung

Mit der Anmeldung erklärt sich die Teilnehmerin/der Teilnehmer mit der Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, E-Mail) für Zwecke der Lehrgangs- und Prüfungsabwicklung sowie der Zusendung späterer Informationen, Hinweisen bzw. Werbung für weitere Veranstaltungen des LSB Berlin e.V. einverstanden. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Einwilligung kann jederzeit gegenüber der Sportschule des LSB Berlin e.V. widerrufen werden. Dies ist auch gesondert bezogen auf die Lehrgangs- und Prüfungsabwicklung sowie die Zusendung späterer Informationen, Hinweisen bzw. Werbung für weitere Veranstaltungen des LSB Berlin e.V. möglich. Die Teilnehmerin/ der Teilnehmer ist berechtigt, auf Antrag und unentgeltlich, Auskunft über die von Ihnen gespeicherten Daten zu erhalten. Sie haben das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung unrichtiger Daten. Ein Widerspruch zur Speicherung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft ist von der Teilnehmerin/ dem Teilnehmer jederzeit formlos möglich. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt unter Beachtung der Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie weiterer einschlägiger Datenschutzvorschriften.

9. Copyright

Sämtliche Lehrgangsunterlagen und andere schriftliche Informationen dürfen nur mit Einverständnis der Sportschule des LSB vervielfältigt werden.