Details

Dozent/-innenworkshop am 2. und 3. Juni 2018

Im Rahmen des durch den DOSB-Innovationsfonds geförderten Projektes „Sprachbarrieren überwinden – gemeinsam Sport treiben“ fand am 2. und 3. Juni 2018 in der Gerhard-Schlegel-Sportschule des LSB Berlin ein Workshop für Dozentinnen und Dozenten statt.

Ziel des Projektes ist zum einen, Unterrichtsmaterial in vereinfachter Sprache zur Verfügung zu stellen und zum anderen, Dozentinnen und Dozenten im Umgang mit den entsprechenden Materialien, aber auch mit den verschiedenen Zielgruppen mit Sprachbarrieren in Wort und Schrift zu schulen. Diese Sprachbarrieren können mit einem Fluchthintergrund, Hörbeeinträchtigungen oder auch kognitiven Beeinträchtigungen zusammenhängen, so dass das nun erarbeitete Wörterbuch bei der Erlangung einer DOSB-Lizenz Übungsleiter/-in C sportartübergreifender Breitensport unterstützen kann.

So ging es an diesem Workshop-Wochenende am ersten Tag um das Kennenlernen der Kriterien für Leichte Sprache (Leicht Lesen und leicht verständlich sprechen), am zweiten Tag um den Umgang mit heterogenen Gruppen, Kultur und Sport und dem Ankommen in einer fremden Welt. Ca. acht Dozent/-innen und vier angehende Übungsleiter/-innen stellten sich diesen neuen Herausforderungen.

Der erste Einsatz sowohl für die Dozent/-innen als auch das Wörterbuch sind die beiden Übungsleiter/-innen-Ausbildungen für Menschen mit Fluchthintergrund in den diesjährigen Sommerferien (5. Juli-17. August 2018). Dort möchten 45 Teilnehmende eine Lizenz erwerben. Die Ausbildung wird gemeinsam von der Gerhard-Schlegel-Sportschule und dem Projekt SPORTBUNT – Vereine leben Vielfalt! durchgeführt.

  • Dozent/-innenworkshop am 2. und 3. Juni 2018