Details

Bericht zum Seminar des Monats Mai

"Primal Skills – zurück zu den Basics der menschlichen Bewegung" am 19.05. mit Annelie Voland

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde das Trainingsprinzip erklärt, welches auf speziellen strömenden Formen basiert, wobei das eigene Körpergewicht als Zug und Druckkomponente genutzt wird. Mehrere Muskelgruppen werden dabei gleichzeitig trainiert, als auch Gelenke, Sehnen und Bänder mobilisiert.

Die faszinierenden Bewegungsformen wurden uns vorgestellt. Sie sind vielzeitig und reichen von „zeitlupenartigen“ Kriechformen bis hin zu schnellen Sprüngen und Drehungen. Ein wichtiges Merkmal der Primal Skills ist der wechselseitige Einsatz von Händen und Füßen und die waagerechte Belastung der Rumpfmuskulatur.

Wir näherten uns praktisch wieder dem Boden zu. Das Training ist aus der Tierwelt inspiriert und von frühkindlichen und auch evolutionären Bewegungsmustern geprägt. Dabei spielt die Wahrnehmung des eigenen Körpers und der unmittelbaren Umgebung eine wichtige Rolle, durch die wir unsere Bewegungsintelligenz verbessern und stärken möchten.

 

Die Fortbildung hat drin und draußen viel Spaß gemacht und viele Anregungen gegeben. Die Dozentin war sehr kompetent und freundlich.