Wissenswertes: Sportabzeichen ab 2021

DER WEG ZUM SPORTABZEICHEN

Wann kann ich wo für das Sportabzeichen trainieren? Wie sehen die Leistungsanforderungen aus? Wer nimmt die Prüfung ab und wo erhalte ich die Urkunde? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt es hier.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es würdigt vielseitige körperliche Leistung im Breitensport. Das Deutsche Sportabzeichen kann von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Behinderung erworben werden. Ob sie Mitglied eines Sportvereins sind, spielt dabei keine Rolle.

Die für das Sportabzeichen benötigten Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten:

Ausdauer - Kraft - Schnelligkeit - Koordination

In jeder dieser vier Disziplingruppen muss eine Leistung erbracht werden, die mindestens "Bronze" entspricht. Hierzu stehen Angebote aus den Sportarten Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen und Gerätturnen zur Auswahl. Außerdem ist der Nachweis der Schwimmfertigkeit notwendige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Ob der/die Teilnehmer*in das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold erhält, wird anhand eines Punkteschlüssels erstellt: Für Leistungen im Bereich Bronze gibt es einen Punkt, für Silber zwei Punkte und für Gold drei. Die Summe der Punkte bestimmt, welches Sportabzeichen man am Ende erhält:

  • 4 - 7 Punkte: Bronze
  • 8 - 10 Punkte: Silber
  • 11 - 12 Punkte: Gold

Pro Kalenderjahr (01.01. - 31.12.) kann es einmal erworben und beurkundet werden.

Einige Leistungsabzeichen (Verbandsabzeichen) können als Ersatz für die Disziplingruppe Ausdauer, Kraft oder Koordination anerkannt werden.

Das Deutsche Sportabzeichen kann absolviert werden von

  • Kindern und Jugendlichen (Jungen und Mädchen), die im Kalenderjahr der Abnahme mindestens das sechste Lebensjahr erreichen
  • Erwachsenen, die im Kalenderjahr der Abnahme mindestens das 18. Lebensjahr erreichen.

Es sind die Leistungen entsprechend der Altersklasse abzulegen, die der/die Teilnehmer*in im Kalenderjahr erreicht. 

Informationen zu den Sportabzeichen-Trainingsmöglichkeiten sowie zu den Abnahmeterminen in Berlin finden Sie hier.

Auf dem Weg zum Erfolg!

Die Leistungsanforderungen für das Deutsche Sportabzeichen sind mit ein wenig Training für alle zu schaffen. Eine gezielte Vorbereitung, am besten mit Gleichgesinnten und unter fachkundiger Anleitung, ist sinnvoll und macht Spaß. Eine Mitgliedschaft in einem Verein ist dafür nicht erforderlich. Vereine bieten allerdings neben der fachlichen Kompetenz die erforderlichen Geräte und Sportanlagen. Die Prüfer*innen können Sie optimal für das Deutsche Sportabzeichen vorbereiten.

 

Das Deutsche Sportabzeichen kann auf drei Leistungsstufen - Bronze, Silber, Gold - erworben werden, die nach Alter und Geschlecht differenziert sind. Sie sind zusammengefasst im Leistungskatalog, getrennt nach Mädchen und Jungen. Mit der Vollendung des 18. Lebensjahres gelten die Leistungsanforderungen für Erwachsene.

Die sportlichen Bedingungen sind in vier Gruppen aufgeteilt. Um das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben, müssen mindestens vier Leistungen, eine pro Disziplingruppe, auf der Ebene Bronze (= 4 Punkte) erbracht werden. Die erbrachten Leistungen werden mit Punkten bewertet:

  • Bronze = 1 Punkt
  • Silber = 2 Punkte
  • Gold = 3 Punkte

Minderleistungen in einer Disziplingruppe können nicht durch Mehrleistungen in einer anderen Disziplingruppe kompensiert werden.

Die Gesamtbewertung nach Punkten und die jeweiligen Zuordnung zu den drei Leistungsebenen stellt sich wie folgt dar:

  • 4 - 7 Punkte = Bronze
  • 8 - 10 Punkte = Silber
  • 11 - 12 Punkte = Gold

Im Jahr des erstmaligen Erwerbs des DSA muss geschwommen werden.

Für den Nachweis der Schwimmfertigkeit gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Als Nachweis der Schwimmfertigkeit gilt, wenn eine Strecke aus der Disziplingruppe Ausdauer vollständig durchschwommen wird, die erreichte Zeit aber nicht der Mindestanforderung für die Leistungsstufe Bronze entspricht

2. Als Nachweis der Schwimmfertigkeit gilt auch, wenn die Strecke aus der Disziplingruppe Schnelligkeit vollständig durchschwommen wird, die erreichte Zeit der Mindestanforderung für die Leistungsstufe Bronze entspricht, diese Zeit aber nicht in die Prüfkarte übernommen wird (Beispiel: Die Absolvent*innen erzielen eine schlechtere Punktzahl als bei einer anderen Disziplin aus der Gruppe Schnelligkeit).

3. <12 Jahre: 50 m Schwimmen ohne Zeitlimit (am Stück und ohne Unterbrechung) oder Vorlage des „Deutschen Schwimmabzeichens“ ab Bronze

4. >12 Jahre: 200 m Schwimmen in maximal 11 Min. (am Stück und ohne Unterbrechung) oder Vorlage des „Deutschen Schwimmabzeichens“ bzw. des „Deutschen Rettungsschwimmabzeichens“ bei Abnahme durch DLRG, DSV, Wasserwacht, DRK, ASB sowie des „Deutschen Triathlon-Abzeichens“ und des „Deutschen Fünfkampfabzeichens“

5. 15 Min. Dauerschwimmen (im offenen Gewässer möglich), wobei eine offensichtliche Fortbewegung im Wasser ersichtlich sein muss

6. 100 m Kleiderschwimmen in höchstens 4 Min. mit anschließendem Entkleiden im Wasser gemäß Ausführungsbestimmungen der DLRG bzw. Wasserwacht im DRK für diese Übung

Die Gültigkeit des Nachweises der Schwimmfertigkeit für Erwachsene ist begrenzt auf fünf Jahre und bezieht sich auf das Ausstellungsjahr.

Für das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche genügt ein einmaliger Nachweis. Er gilt nicht als Nachweis für das Sportabzeichen (Erwachsene).

Nach erfolgreicher Prüfung reichen Sie die Unterlagen beim Landessportbund Berlin ein. Dies kann aktuell auf dem Postweg oder per Mail erfolgen.

Ansprechpartnerinnen

Claudia Fietkau; (030) 30 002-148
Regina Dubois; (030) 30 002-147
sportabzeichen@lsb-berlin.de

Anschrift

Landessportbund Berlin e. V.
Sportabzeichenstelle
Jesse-Owens-Allee 2; 14053 Berlin

Weitere Informationen

Alle Formulare, Infoblätter, Leistungstabellen und Übersichten finden Sie hier auf einen Blick.

Die Bearbeitungsgebühren staffeln sich wie folgt:

Gebühren ab 01.01.2021

Erwachsene:

1. Urkunden und Abzeichen

  • Urkunde und Abzeichen (Bronze, Silber, Gold) je 4,00 €
  • Urkunde ohne Abzeichen je 3,00 €

2. Zusatzabzeichen (zusätzlich zu 1.)

  • Abzeichen (Bicolor mit Zahl 5-65) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bronze, Silber, Gold) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bicolor mit Zahl 5-65) je 4,00 €

3. Ersatzabzeichen (z. B. bei Verlust) Abzeichen (Bronze, Silber, Gold) je 1,00 €

  • Abzeichen (Bicolor mit Zahl 5-65) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bronze, Silber, Gold) je 3,00 €
  • Bandschnalle (Bicolor mit Zahl 5-65) je 4,00 €

Kinder und Jugendliche:

  • Verleihung des Sportabzeichen Jugend inklusive Abzeichen ist kostenlos

Für Menschen mit Behinderung gibt es das "Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung" mit Übungen, die auf die jeweilige Art der Behinderung abgestimmt sind.

Nähere Informationen erhalten Sie beim Deutschen Behindertensportverband.