Trainings- und Abnahmetermine

Aktuelles zur Situation im Berliner Sport (14.1.2021)

Der Berliner Senat hat am 12. Januar 2021 die Dritte Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen. Diese tritt am 16. Januar 2021 in Kraft und ist hier einzusehen sein. Die dann geltenden Regelungen haben vorerst bis zum 31. Januar 2021 Gültigkeit.

UPDATE: Für den Sport ergeben sich leider einige Veränderungen. Die Sportangebote für Kinder in Gruppen im Freien werden ab dem 16. Januar 2021 vorerst nicht mehr zulässig sein. Die Entscheidung des Senats trägt der Landessportbund für einen begrenzten Zeitraum mit, denn der Gesundheitsschutz steht an oberster Stelle. Gleichzeitig hat der Landessportbund das nachdrückliche Interesse, dass die Politik rasch eine Perspektive für Kinder und Jugendliche aufzeigt, weil diese unter der Situation besonders leiden. Die Berliner Sportvereine haben ihre Konzepte auf die Umstände der Pandemie ausgerichtet und in den vergangenen Monaten gezeigt, dass Übungsleiterinnen und Übungsleiter sehr verantwortungsbewusst mit dieser Situation umgehen können. Bei möglichen Lockerungen sollten Bewegungsangebote für Kinder und Jugendliche daher ganz oben stehen.

An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass laut §2 (Ziffer 14) „Sport nach Maßgabe von § 18 und Bewegung im Freien“ als triftiger Grund gilt, die eigene Wohnung zu verlassen. Sport darf nur alleine oder mit einer anderen Person kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen nach § 1 Absatz 2 der Infektionsschutzverordnung erfolgen.

Wir bitten die Berliner Sportfamilie, die Vereine und Verbände und alle Sporttreibenden, die Verordnung einzuhalten und umzusetzen, denn die Gesundheit der Gesamtbevölkerung steht an oberster Stelle. Damit müssen alle verantwortungsbewusst und entsprechend solidarisch umgehen.

Regelmäßige Trainings- und Abnahmetermine

Wenn Sie das Deutsche Sportabzeichen ablegen bzw. für die Abnahme mit Gleichgesinnten trainieren möchten, können Sie hier ab April 2021 wohnortnah die entsprechenden Vereinsangebote finden.

Sollten Sie im Zeitraum Januar 2021 bis Ende März 2021 bereits einen Prüftermin benötigen, fragen Sie bitte direkt beim Sportabzeichen-Team nach.

Durch den erneuten Teil-Lockdown ab 2. November 2020, von dem auch die Schwimmbäder betroffen sind, wurde folgende Maßnahme vom DOSB/DSV beschlossen.

Um den Nachweis der Schwimmfertigkeit oder auch die Schwimmdisziplin in den Gruppen Ausdauer und Schnelligkeit zu erfüllen, erhalten alle die Möglichkeit, dies bis zum 30. Juni 2021 nachzuholen und auf der Prüfkarte für 2020 einzutragen. Diese kann dann beim Landessportbund Berlin eingereicht werden und es erfolgt die Beurkundung für 2020.

Hiermit wollen wir allen Absolventen, die bis jetzt schon Leistungen für 2020 erbracht haben und denen nur noch Leistungen im Schwimmen fehlen, das Ablegen auch für das Jahr 2020 ermöglichen.

Für Bewerbungen:

Eine Ausnahme betrifft die Notwendigkeit der Vorlage des Deutschen Sportabzeichens bei einer Bewerbung. Da wir nicht über die Bewerbungsfristen des Bundes und der Länder für ein Sportstudium, den Zoll, die Polizei und Feuerwehr etc. verfügen, kann hier die beim ersten Lockdown empfohlene Sonderregelung zur Anwendung kommen.

Wir empfehlen

  • die Anerkennung des Schwimmnachweises aus dem Kinder- und Jugendbereich
  • eine längere Anerkennung des Nachweises im Erwachsenenbereich
  • eine Anerkennung von älteren Schwimmabzeichen

Es gilt aber weiterhin grundsätzlich, dass, sollte jemand noch nie zuvor nachweislich geschwommen sein, es auch in dieser schwierigen Zeit keine Verleihung eines Deutschen Sportabzeichens geben kann.

Downloads