Details

SicherImSport

Mit dem Start der Online-Befragungen nimmt die größte deutsche Breitensport-Studie zu sexualisierten Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt deutlich an Fahrt auf. Das durch den Landes-sportbund Berlin und neun weitere Landessportbünde geförderte Forschungsprojekt „SicherImSport“, bitten wir per Link die Mitglieder von Sportvereinen um hilfreiche Antworten. Eine weitere Befragung richtet sich parallel an die Vorsitzenden bzw. Geschäftsführungen sowie Ansprechpersonen zum Kinderschutz/zur Prävention sexualisierter Gewalt in den jeweiligen Bezirkssportbünden und Fachverbänden - verantwortlich für die Durchführung ist hierbei die Bergische Universität Wuppertal. Die anonymisierten Forschungsergebnisse sollen mithelfen, die künftige Präventionsarbeit im organisierten Sport gemeinsam sinnhaft weiterentwickeln zu können.

Hier können Sie als Vereinsmitglied oder Funktionär*in an der Befragung teilnehmen

Weitere Informationen zur Studie, finden Sie auf der Webseite des Universitätsklinikum Ulm oder auf der Webseite der Bergischen Universität Wuppertal.

Vielen Dank, dass Sie sich beteiligen!