Sport für Familien

Sport für Familien ist ein Gewinn. Für die Sportvereine, weil Familien eine wichtige Stütze im Verein sind. Und für die Familien, weil diese die Möglichkeit bekommen, sich gemeinsam zu bewegen.

Im Familiensport können Familien in einem entspannten Umfeld gemeinsam aktiv sein und auch voneinander lernen. Kinder wollen rutschen, klettern oder fangen spielen. Bewegung macht selbstbewusst, fördert die Motorik und beugt überflüssigen Pfunden vor.

So ist zum Beispiel für Familien mit Kleinkindern das Eltern-Kind-Turnen eine Option, um bereits frühzeitig mit der gemeinsamen Bewegung zu beginnen, wenn die Eltern von vornherein animiert werden, mit den Kindern zusammen Sport zu treiben. Für die etwas größeren Familienmitglieder bietet sich das Erlernen von Sportarten wie Judo, Badminton, Leichtathletik, Schwimmen, Baseball, Fechten etc. an; Eltern können hier gemeinsam mit ihren Kindern trainieren. Aber auch der Familientriathlon oder das Familiensportabzeichen sind eine echte Alternative für Familien.