News Archiv

Leichtathletik-EM in Berlin

Neun Sportlerinnen und Sportler aus Berlin dabei

„Wir haben nicht nur ein sehr großes, sondern auch ein sehr ambitioniertes Team, das die Zuschauer begeistern wird“, sagte der Leitende DLV-Direktor Sport, Idriss Gonschinska, zur Nominierung der 128-köpfigen deutschen Mannschaft (66 Männer, 62 Frauen), der bisher größten, die vom 6. bis 12. August bei den Leichtathletik-Europameisterschaften im Berliner Olympiastadion an den Start geht.

Aus Berlin sind fünf Frauen und vier Männer dabei, darunter die beiden Diskus-Olympiasieger von 2016 beziehungsweise 2012, Christoph und Robert Harting.

Männer: 100 m und 4 x 100 m: Lucas Jakubczyk (SCC), Diskus: Christoph und Robert Harting (SCC), 3000-m-Hindernislauf: Johannes Motschmann (LG Nord)

Frauen: 100 m und 4 x 100 m: Lisa-Marie Kwayie (Neuköllner SF), 4 x 400 m: Svea Köhrbrück (SCC), Karolina Pahlitzsch (SV Preußen), 1500 m: Caterina Granz (LG Nord), 20 km Gehen: Emilia Lehmeyer (Polizei SV)

Die Titelkämpfe beginnen am 6. August unter anderem mit der Kugelstoß-Qualifikation der Männer auf der Europäischen Meile am Breitscheidplatz, während die ersten Finals tags darauf im Olympiastadion stattfinden.

  • Harting