News

„Sportstätten für alle! Vielseitige Orte des Sports im Porträt"

LSB-Online-Fachtagung über Sport und Stadtentwicklung am 23. September 2021

Auch wenn das Reisen grundsätzlich eingeschränkt ist, kann eine Fachtagung mit internationaler Beteiligung stattfinden. Den besten Beweis dafür lieferte die LSB-Online-Tagung „Sportstätten für alle! Vielseitige Orte des Sports im Porträt" am 23. September 2021.

Planer, Architekten, Vereins- und Verbandsvertreter*innen diskutierten anhand von Beispielen aus Lübeck und Luxemburg über multifunktionale Sportstätten und was sich auf Berlin übertragen lässt. Es ging vor allem darum, den inklusiven Charakter zu stärken und zu zeigen, dass Spitzen-, Breiten- und Freizeitsport an einem Standort zugleich betrieben werden können. Besonders spannend war die Frage, wie sich die notwendige Offenheit einer Anlage mit der für eine Sportart nötige Spezialisierung vereinbaren lässt und wo eventuell Abstriche gemacht werden müssen. Diese Frage hat Auswirkungen bis zur aktuellen Berliner Schulbauoffensive: Sowohl die Sportvereine als auch die Öffentlichkeit und andere Akteure erheben Anspruch auf Nutzungszeiten an Schulen. Damit stellen sich Fragen, welche baulichen Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um möglichst vielen Ansprüchen gerecht zu werden: Wie soll der Schulhof von morgen aussehen? Wie schafft man es, dass ihn auch der Sportverein um die Ecke ihn nutzen kann?

Die Veranstaltung, die von rbb-Reporter Andreas Ulrich (Foto li.) moderiert wurde, zeigte, dass die Diskussion längst nicht am Ende ist. Es lassen sich noch weitere Aspekte näher beleuchten, ob z. B. Olympische und Paralympische Spiele ein Motor für die Sportstätten- und Stadtentwicklung sein können. „Wir wollen in der Stadtplanung erreichen, dass von Anfang an der Sport mitgedacht wird und auch die Sporttreibenden mit einbezogen werden,“ sagte LSB-Präsident Thomas Härtel. (Foto re.) Es komme darauf an, dass bei der Stadtplanung multifunktional und innovativ gedacht wird. Er hob hervor: „Wichtig ist, dass wir unser Netzwerk weiter ausbauen und die unterschiedlichen Verwaltungen in der Stadt mitnehmen.“ Mit Sicherheit werde es Folgetagungen geben, kündigte er an.

In der Zwischenzeit sei auf die September-Ausgabe 2021 der LSB-Zeitschrift SPORT IN BERLIN verwiesen, in der der Schwerpunkt auf Sport und Stadtentwicklung liegt.

Hier geht es zum E-Paper von SPORT IN BERLIN.

David Kozlowski

  • Andreas Ulrich, Thomas Härtel