News

Leichtathletik-EM wirft Schatten voraus

Über 1000 Schüler bei den Schooletics auf dem Gelände des SC Siemensstadt

Im August sind Europas Top-Leichtathleten zu Gast in Berlin. Erstmals werden die Europameisterschaften der Leichtathletik und der Para-Leichtathletik in derselben Stadt ausgetragen.

Mit dem Rahmen-Programm „Laufen. Springen. Werfen. Berlin“ wollen die Senatsverwaltung für Inneres und Sport, die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, der Leichtathletik-Verband, der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband und der Landessportbund die Berlinerinnen und Berliner auf den Höhepunkt im Berliner Sportkalender 2018 einstimmen.

Ein Teil des Programms „Laufen. Springen. Werfen. Berlin“ sind die Schooletics, die die Leichtathletik-EM in die Schulen tragen. Der LSB hat sich mit einem großen Sportfest beim SC Siemensstadt an den Schooletics beteiligt.

Über 1000 Schüler/-innen aus 17 Schulen probierten an zahlreichen Mitmach-Stationen viele Sportarten aus. Sie konnten das Deutsche Sportabzeichen erwerben und inklusive Sportangebote testen, zum Beispiel Rollstuhlfahren.

Mit dabei waren auch Marcus Groß, Kanu-Doppelolympiasieger 2016, und Katharina Krüger, Sechste der Weltrangliste im Rollstuhltennis. Das Maskottchen der Para-EM begrüßte ebenfalls die Schüler.

Ein kurzes Video über die Veranstaltung zeigen wir hier.

Fotos: Jürgen Engler

  • Schooletics Totale
  • Schooletics Weitsprung
  • Schooletics Fußball
  • Schooletics Lauf
  • Schooletics Marcus Groß
  • Schooletics Schwimmen
  • Schooletics Promi-Lauf