News

Kontaktsport und Team-Rudern weiter verboten

LSB bittet in einem Schreiben den Regierenden Bürgermeister um Unterstützung bei der Wiederaufnahme des Sportbetriebs in seiner Breite

LSB-Präsident Thomas Härtel, Direktor Friedhard Teuffel, Sportjugend-Vorsitzender Steffen Sambill und Kathrin Brachwitz, Vorsitzende der LSB-Präsidentenversammlung, haben sich einem gemeinsamen Schreiben an den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, gewandt.

Sie drücken ihr Unverständnis über teilweise nicht nachvollziehbare Regeln und Ungleichbehandlung aus.

Thomas Härtel: Wir fordern die Wiederaufnahme des Berliner Sports in seiner Breite, insbesondere die Anpassung an die Regeln im Land Brandenburg und hoffen sehr, dass der Senat schnellstmöglich eine positive Entscheidung trifft."

Das Schreiben im Wortlaut steht hier.

Foto: Rudern nur im Einer - Teamrudern und Kontaktsport ist weiterhin verboten.

Fotograf: Jürgen Engler

  • Rudern ist zurzeit nur im Einer gestattet