News

„Impftag des Sports ist ein ganz besonderes Zeichen"

Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht informierte sich heute über das Angebot des Landessportbunds

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche #HierWirdGeimpft und des Impftags des Berliner Sports hat sich heute Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht über das Angebot des Landessportbunds Berlin informiert.

Der leitende Olympiaarzt, Professor Dr. Bernd Wolfarth von der Charité, hat einen Teil der Impfungen persönlich vorgenommen.

LSB-Präsident Thomas Härtel: „Unser heutiger Impftag ist noch einmal ein Ansporn an alle, sich impfen zu lassen. Wir im Sport haben das Intersse, dass Kinder und Jugendliche den Sport möglichst uneingeschränkt wiederaufnehmen können. Deswegen ist es wichtig, dass wir uns alle impfen lassen, damit wir wieder gemeinsam Sport treiben und Sport erleben könnne."

Familienministerin Christine Lambrecht sagte: „Unter dem Motto #HierWirdGeimpft gibt es in dieser Woche noch mehr Möglichkeiten, sich schnell und unkompliziert impfen zu lassen. Der Impftag des Berliner Sports des Landessportbund Berlins ist dafür ein tolles Beispiel. Wir müssen gerade die Kinder unter 12 schützen, die sich noch nicht impfen lassen können. Das tun wir am besten, indem wir Verantwortung übernehmen und uns impfen lassen, um den Schutz der Jüngsten zu gewährleisten. Deshalb mein Appell: Nehmen Sie die Angebote wahr, schützen Sie sich und andere."

Hier geht es zu einem kurzen Video über den Impftag des Berliner Sports.

Fotos: Jürgen Engler

  • Impftag des Berliner Sports
  • Impftag des Berliner Sports
  • Impftag des Berliner Sports