News

Gebührenbefreiung für das Transparenzregister

Anträge bis 31. Dezember möglich

Ein Antrag auf Befreiung der Gebühren 2020 für die Führung des Transparenzregisters ist noch bis zum 31. Dezember 2020 möglich. Dem Antrag sind ein aktueller Freistellungsbescheid und ein Auszug aus dem Vereinsregister beizufügen. Laut Schreiben des DOSB genügt zur Fristwahrung zunächst eine formlose E-Mail an gebuehrenbefreiung@transparenzregister.de.

Empfohlen wird den Vereinen einen Befreiungsantrag zu stellen, wenn sie bereits vom Transparenzregister erfasst wurden und einen Gebührenbescheid für 2017 - 2019 erhalten haben. In den anderen Fällen, in denen der Verein noch nicht mit dem Transparenzregister zu tun hatte und somit keinen Gebührenbescheid für 2017 - 2019 erhalten hat, besteht derzeit kein Handlungsbedarf.

Weitere Informationen: Im Schreiben des DOSB und auf der DOSB-Homepage.