News

Abschiedsempfang für Klaus Böger und Heiner Brandi

Viel Prominenz aus Sport, Politik und Wirtschaft folgte der Einladung ins Haus des Sports. 

Klaus Böger und Dr. Heiner Brandi hatten ihren Abschiedsempfang unter das Motto „Danke für die Zusammenarbeit” gestellt. Klaus Böger war nach drei Wahlperioden und über neun Jahren nicht mehr zur Wahl als LSB-Präsident angetreten. Dr. Heiner Brandi, der über 30 Jahre beim LSB gearbeitet hat und seit 2012 Direktor war, geht jetzt in den Ruhestand.

Viel Prominenz aus Sport, Politik und Wirtschaft war der Einladung ins Haus des Sports gefolgt, u. a. Innen- und Sportsenator Andreas Geisel, Bildungssenatorin Sandra Scheeres, DOSB-Vizepräsidentin Professor Dr. Gudrun Doll-Tepper, Unternehmer und Hertha-Präsident Werner Gegenbauer, Manager der BR Volleys Kaweh Niroomand und zahlreiche Präsidenten der LSB-Mitgliedsorganisationen.

„Ich danke allen, die gekommen sind”, sagte Böger. „Das ist ein Zeichen dafür, dass der Sport in der Gesellschaft verankert ist.” Er dankte der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie vor allem für die Unterstützung des Nachwuchsprojekts „Berlin hat Talent”, das in seiner Amtszeit ins Leben gerufen wurde und das ihm sehr am Herzen liegt.

„Das Duo Böger/Brandi brennt für den Sport”, hob Senator Geisel hervor. „Sie haben die Sportmetropole bereichert und strahlender gemacht. Der Sport steht jetzt besser da als vorher.” Ihre größte Leistung sei die Fördervereinbarung „Zukunftssicherung Sport”.

Auch der neue LSB-Präsident Thomas Härtel dankte Klaus Böger: „Als Ehrenpräsident wirst du auch weiterhin eine Stimme des Berliner Sports sein.”

 

Text: Angela Baufeld
Fotos: Jaro Suffner

  • Abschiedsempfang für Klaus Böger und Heiner Brandi
  • Thomas Härtel dankt Klaus Böger
  • Senator Geisel dankt Dr. Heiner Brandi
  • Anschnitt der Torte auf der nur ein Wort steht: „Danke"