Mitteilungen

Weltfrauentag 2019

Frauen und ihre Rolle im Sport

Man trifft viele Frauen im Sport. Sie nehmen am Training teil, leiten Übungseinheiten an und so manche führt auch einen ganzen Verein. Doch selbstverständlich sind Frauen im Sport noch nicht. Ein Blick in die Statistik des LSB Berlin verrät: Frauen machen etwa 37% der Mitgliedschaften im LSB Berlin aus. Schaut man in die Vorstände und Präsidien von Vereinen und Verbänden, stellt man jedoch fest, dass diese nur zu etwa einem Viertel von Frauen besetzt sind. Gleichzeitig klagen viele Sportorganisationen über Schwierigkeiten bei der Neubesetzung von Ehrenämtern.

Es sollte allen ein Anliegen sein mehr Frauen in die Sportvereine und in die Vereinsarbeit zu holen, Frauen wie Männern, Sportvereinen wie -verbänden. Es geht nicht darum, eine Quote zu erfüllen. Ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis in Vereinen sorgt für neue Perspektiven und ermöglicht eine Sportvereinslandschaft, in der alle Berlinerinnen und Berliner ihren Platz finden. Davon profitieren am Ende nicht nur die Vereine, sondern die ganze Sportmetropole Berlin.

Nutzen Sie also den Weltfrauentag 2019, um sich bei den aktiven Frauen Ihres Vereins für ihren Einsatz zu bedanken. Noch bekleidet jede von ihnen eine Vorreiterrolle. Nutzen Sie den Tag außerdem, um weitere Frauen für das Ehrenamt zu gewinnen. Der Landessportbund Berlin unterstützt Sie dabei.

Für Frauen, die sich auf dem Weg ins Ehrenamt befinden oder die gerade ein neues Amt übernommen haben, gibt es das Programm „Frauen Plus - das Plus fürs Ehrenamt“. Hier kann sich der Ehrenamtsnachwuchs durch ein Mentoring in der Anfangszeit begleiten lassen. Oder sie besuchen einen oder mehrere der kostenfreien Workshops, die neue Denkanstöße liefern und damit die Vereinsarbeit erleichtern. Alle Informationen zu dem Programm, die Workshoptermine und Anmeldeformulare finden Sie hier.

Für geflüchtete Mädchen und Frauen bietet das Projekt Sportbunt in diesem Jahr erstmalig die Möglichkeit einer Übungsleiterinnenausbildung nur für Frauen. In Kooperation mit der Gerhard-Schlegel-Sportschule können geflüchtete Mädchen und Frauen kostenfrei eine DOSB-Trainer/-in-C Lizenz erlangen. Eine gute Gelegenheit, um neue Trainerinnen zu gewinnen. Alle Informationen zur Übungsleiterausbildung für Geflüchtete finden Sie hier. Bewerbungen für die Lehrgänge werden bis zum 26. April 2019 entgegengenommen.

Unterstützen auch Sie die Gleichstellung im Sport. Motivieren Sie Frauen sich aktiv ins Vereinsleben einzubringen und die Sportvereinslandschaft mitzugestalten. Dann können wir uns zum nächsten Weltfrauentag hoffentlich über ausgeglichenere Quoten und neue Perspektiven im Berliner Sport freuen.