Mitteilungen

Übungsleiterausbildung für Geflüchtete

Der LSB bildet auch 2018 wieder geflüchtete Menschen aus.

Der Landessportbund Berlin setzt sich seit Jahren für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund ein. Ziel ist es, ihnen die langfristige Teilnahme am vereinsorganisierten Sport zu erleichtern.

2017 hat das Projekt SPORTBUNT – Vereine leben Vielfalt! gemeinsam mit der Gerhard-Schlegel-Sportschule des Landessportbundes Berlin 38 geflüchtete Menschen zu Übungsleiter/-innen ausgebildet.

Auch 2018 findet ein Übungsleiterlehrgang für geflüchtete Menschen statt. Bei dem geplanten Angebot handelt es sich um die DOSB-zertifizierte Ausbildung „Übungsleiterin/Übungsleiter – C sportartübergreifender Breitensport“. Diese Lizenz wird im Rahmen der Übungsleiterbezuschussung durch den LSB anerkannt.

Vereine und Verbände können potentiell geeignete Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorschlagen.

Bei Interesse bitten wir Sie, den Bewerbungsbogen vollständig bis zum 26. April 2018 an Sabrina Hampe (Landessportbund Berlin, Priesterweg 6, 10829 Berlin, Tel. 0152-55710048, s.hampe@lsb-berlin.de) zu senden.

 

Rahmenbedingungen:

Ausbildungszeitraum-/umfang

  • 5. Juni-17. August 2018 (während der Berliner Sommerferien)
  • 5x wöchentlich (Mo.-Do. von 10-14 Uhr, Fr. 9.30-13.30 Uhr)
  • ca. 125 LE + Erste-Hilfe-Kurs (9 Stunden) + 20 LE Hospitationen
  • Lehrprobe ca. 2-4 Wochen nach Lehrgangsende

Teilnahmevoraussetzungen

  • zeitliche Verfügbarkeit im o.g. Zeitraum
  • Muttersprache: Arabisch/Farsi
  • ausreichende Deutschkenntnisse (kein Zertifikat nötig)
  • Einreichen des vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogens

Vorteile sowohl auf Teilnehmenden- als auch auf Vereinsseite!

Die Teilnehmenden erhalten durch das Angebot eine...

  • kostenneutrale Ausbildung
  • breitgefächerte Ausbildung, die alle Ziel-/Altersgruppen anspricht
  • bedürfnisangepasste Ausbildung (Dolmetscher, Skript und Erste-Hilfe-Kurs auf Arabisch/Farsi)
  • praxisorientierte Ausbildung (insbesondere durch integrierte Hospitationen)
  • individuelle Betreuung durch die Sport-Integrationscoaches
  • Qualifikation, die um eine sportartspezifische Lizenz erweitert werden kann

Sie als Verein profitieren durch eine...

  • kostenneutrale Ausbildung zum Übungsleiter/-in -Lizenz sportartübergreifender Breitensport (DOSB)
  • breitgefächerte Ausbildung, die einen flexiblen Einsatz ermöglicht
  • erworbene Lizenz, die bezuschussungsfähig ist (ÜL-Zuschuss des LSB)
  • aktive Mithilfe bei der Integrationsarbeit geflüchteter Menschen

Da die Platzzahl begrenzt ist, werden wir nach Einreichungsfrist (26. April 2018) auf Grundlage aller erhaltenen Bewerbungsbögen eine Vorauswahl treffen und Sie im Anschluss über das Ergebnis informieren.

Änderungen sind vorbehalten.