Mitteilungen

Deutscher Engagementpreis 2016

Jetzt bis 31. Oktober für Publikumspreis abstimmen

Bis 31. Oktober sind alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, online für engagierte Personen und Initiativen abzustimmen. Die Gewinnerin oder der Gewinner des Online-Votings erhält den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises. Aus Berlin sind 26 Projekte und Personen im Rennen um den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises. Insgesamt stehen rund 600 engagierte Personen und Initiativen aus ganz Deutschland zur Wahl.

Zum Auftakt der Abstimmung über den Publikumspreis 2016 am 19. September werben die Kinder- und Jugendreporter des Vorjahressiegers Grand méchant loup I Böser Wolf e. V. in Berlin gemeinsam mit Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a. D., für mehr Anerkennung von freiwilligem Engagement. Wolfgang Thierse gab außerdem die erste Stimme für den Publikumspreis 2016 ab.

Als einer der langjährigen Förderer des Deutschen Engagementpreises unterstreicht Dietmar Meister, Aufsichtsratsvorsitzender der Generali Deutschland AG, diesen Aufruf: „Freiwilliges Engagement steigert die Lebensqualität der Menschen und schafft Freiräume. Für ein gelingendes gesellschaftliches Miteinander braucht es Anerkennung für das freiwillige Engagement. Deshalb danken wir mit dem Deutschen Engagementpreis unseren freiwillig engagierten Mitmenschen.“

Wettbewerb 2016

Rund 600 Ausrichter von Preisen für freiwilliges Engagement konnten ihre Preisträgerinnen und Preisträger ins Rennen um den Deutschen Engagementpreis schicken. Eine Expertenjury wählt die Preisträgerinnen und Preisträger der jeweils mit 5.000 Euro dotierten fünf Kategorien Chancen schaffen, Grenzen überwinden, Leben bewahren, Generationen verbinden und Demokratie stärken. Alle anderen Wettbewerbsteilnehmenden haben nun die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. Die ersten 30 Plätze der Abstimmung gewinnen außerdem die Teilnahme an einem Weiterbildungsseminar zu Themen der Öffentlichkeitsarbeit und des Projektmanagements. Im Rahmen einer festlichen Preisverleihung werden am 5. Dezember alle Gewinnerinnen und Gewinner in Berlin bekanntgegeben.

Über den Deutschen Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis stärkt die Anerkennung von freiwilligem Engagement. Der Preis würdigt als Preis der Preise das bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Deutschland und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen sichtbar machen.
Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachverbände und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Expertinnen und Experten.
Förderer des Deutschen Engagementpreises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Generali Zukunftsfonds und die Deutsche Fernsehlotterie, Deutschlands traditionsreichste Soziallotterie.

Weitere Informationen zu den Personen und Projekten im Wettbewerb um den Deutschen Engagementpreises 2016 finden Sie hier.