Mitteilungen

Jugend trainiert für Paralympics

12. Carl-von-Linné-Schwimmcup in Berlin

Der Carl-von-Linné-Schwimmcup ist ein bundesweiter Schwimmwettkampf von Schulen mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“. Rund 200 Kinder und Jugendliche aus den verschiedensten Bundesländern nahmen am 12. November daran teil.

Ziel ist es, ambitionierten Schülerinnen und Schülern mit dem Förderschwerpunkt „Körperliche und motorische Entwicklung“ in der Sportart Schwimmen die Möglichkeit zu einem bundesweiten Vergleich zu bieten sowie über den Sport Kontakte zu knüpfen.
Der Wettkampf wird organisiert von der Carl-von-Linné-Schule in Berlin, in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung Berlin für Bildung, Jugend und Familie, mit dem Behindertensportverband Berlin und dem Berliner Schwimmteam. 

 

Text: Schulleitung der Carl-von-Linné-Schule
Fotos: Jürgen Engler

  • Jugend trainiert für Paralympics
  • Jugend trainiert für Paralympics
  • Jugend trainiert für Paralympics