Weitere Informationen zum Thema

In einem Schreiben an Hendrik Wüst, Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz, haben die Landessportbünde am 27. September 2022 um Unterstützung gebeten.

Die Landessportbünde forderten am 24. September 2022 eine Deckelung der Energiekosten. Darüber hinaus forderten sie die Bundesregierung auf, den Sport im dritten Entlastungspaket zu bedenken.

Der Sport setzte mit seiner Selbstverpflichtung zu 20 Prozent Energieeinsparungen ein starkes Zeichen. Lesen Sie hierzu auch die Empfehlungen des DOSB zur Energiereduktion für Sportvereine vom 6. September 2022.

Und hier gibt es das Maßnahmenpapier "Wir sparen uns die Energie für den Sport!" des Berliner Sports vom 13. September 2022.

Interessant ist auch der Beschluss des Berliner Senats zu Energiesparmaßnahmen vom 16. August.

Der DOSB hat am 19. Juli 2022 gemeinsam mit den Landessportbünden einen Maßnahmenkatalog veröffentlicht, wie Vereine auf die Verknappung der Energieressourcen reagieren können. Hier finden Sie die Position "Energie-Lockdown im Sport verhindern" vom 12. Juli 2022.

Am 21. Juni hat sich der Landessportbund Berlin zu steigenden Energiekosten an die Senatssportverwaltung gewandt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des DOSB.